Yoga-Reisen

Offline, Tapetenwechsel, Ferienkurse, eine kleine Auszeit nehmen - Reisen und Yoga verbinden, auch da habe ich interessante Angebote.

In Planung :

Yoga-Kultur-Wanderreise nach Nepal 

                             01. – 10. März 2024 (10 Tage) 

Wenn du Interesse hast, einfach bei Joëlle oder Christoph melden : 

 

Joëlle Ulmer                                                         Christoph Thoma

Yogalehrerin (BDY/EYU)                                      Staatl. gepr. Bergwanderführer 

yoga-allgaeu-lebensfreude.de                            christoph-thoma@t-online.de   

Ostern  2023

Christoph Thoma + Joëlle Ulmer

Yoga-Kultur-Wanderreise nach Nepal                                   

07. – 16. April 2023 (10 Tage) Ausgebucht 

 

Die Yogalehrerin Joelle Ulmer, Mitglied im Bundesverband der Yogalehrenden Deutschlands (BDY) bzw. der Europäischen Yoga-Union (EYU), und der Staatl. geprüfte Bergwanderführer Christoph Thoma laden in den Osterferien 2023 zu einer exklusiven Yoga-Kultur-Wanderreise nach Nepal ein. Komfortquartier in der „Vishuddhi Alaya Lodge“ mit Yoga-Halle von Adelheid Schneckenberger.

 

In Nepal wurde Siddharta – Gautama Buddha – geboren. Das Kathmandu-Tal ist eine Wiege der Kultur. Die Königsstädte sind UNESCO-Welterbe, die sanften Hügel und Vorberge über Panauti an der Tibet-Road bieten unverstellte Traumsicht auf die Sieben und Achttausender des Himalaya und herrliche Wanderwege zu Heiligtümern wie dem buddhistischen Stupa Namo Buddha und kleinen hinduistischen Tempeln.

 

Termin: Freitag, 07. April – Sonntag, 16. April 2023

Flüge: Turkish Airlines ab/bis München

Partner: International Trekkers INTREK Kathmandu / S+K-Reiseinsel Kaufbeuren

Reiseleitung: Christoph Thoma + Joelle Ulmer

Preis: ÜN/DZ/HP+Transfers/Eintritte/Tipps: € 1230,00 (EZ-Zuschlag € 185,00)

Flüge werden für die Gruppe reserviert/organisiert (Kosten etwa € 950,00)

Bei Interesse bitte zeitnah melden, damit günstige Tickets gebucht werden können!

yoga-allgaeu-lebensfreude.de     christoph-thoma@t-online.de

 

 Christophs Dragon Tours

 

 

Das geplante Tagesprogramm:

 

Tag 01 Freitag, 07. April 2023: Abflug in München

Individuelle Anreise zum Flughafen München. Treffen am Check-in bzw. Gate. Nachtflug voraussichtlich mit Turkish Airlines mit Zwischenstopp in Istanbul nach Nepal. Wegen der Sicht auf die Achttausender-Kette beim Anflug auf Kathmandu ist es empfehlenswert, sich auf der zweiten Strecke ab Istanbul um einen Fensterplatz auf der linken Flugzeugseite zu bemühen. -/-/A (im Flieger)

 

 

Tag 02 Samstag, 08. April 2023: Ankunft in Kathmandu

Ankunft auf dem modernisierten Tribhuvan-Airport Kathmandu. Nach Pass- und Visum-Kontrolle bzw. den Einreiseformalitäten wird die Gruppe von ihrem lokalen, gut Deutsch sprechenden Betreuer Suman Pant mit Kleinbus abgeholt. Die Fahrt über die Ring Road und den Highway in Richtung Bhaktapur geht heute relativ flott vonstatten, weil der Samstag hier wie unser Sonntag ist – die meisten Beschäftigten haben frei. Nach einer guten Stunde ist die Komfort-Lodge “Vishuddhi Alaya“ in den Hügeln über Dhulikhel erreicht, 1600 m, das gastliche Quartier für sechs Nächte. Begrüßung durch Adelheid Schneckenberger, die bei der UNO gearbeitet hat und sich ihren Traum erfüllt hat. Willkommenstee auf der Terrasse mit Blick zu den hohen Bergen. Vor dem Dinner lädt Joelle zu einer ersten Yoga-Stunde (90 Min.) ein. F/-/A

  

     

Tag 03 Sonntag, 09. April 2023: Wanderung zur Stupa von Namo Buddha

Nach der ersten (ruhigen) Nacht in den liebevoll eingerichteten Doppelzimmern mit Dusche und WC, gibt es zum Aufwachen – wie jeden Morgen – Meditation und Yoga (15/30 Min.) mit Joelle. Nach dem Frühstück folgt eine erste Kultur-Wanderung mit Christoph durch Bambuswald auf stillen Wegen zum Stupa Namo Buddha, 1800 m, das drittwichtigste Heiligtum der Buddhisten im Kathmandu-Tal. Auch Hindus pilgern zu diesem Ort, an dem sich Siddharta, der Erleuchtete, einer Tigerin zum Fraß gab. Im Gastgarten des Klosters kann man Dhal-Bhaat probieren oder die tibetische Nudelsuppe (Tukpa) essen, bevor es zurück zur Lodge geht, wo der Nachmittag mit Yoga (90 Min.) endet. Nach dem Abendessen lädt Christoph zu einem Vortrag über die Religionen Nepals ein und erklärt zuerst den Hinduismus. Gz 3 h 200 Hm F/-/A

                                                  

Tag 04 Montag, 10. April 2023: Wanderung zum Balthali Village Resort 

Der Morgen beginnt mit Meditation und Yoga (15/30 Min.). Nach dem Frühstück ist wieder eine Wanderung geplant. Bergauf und bergab an kleinen Heiligtümern vorbei geht es auf technisch leichten Wegen durch Bauernland zum Balthali Village Resort, der Lodge von Ram Humagain, der früher Stadtführer war und oft in Deutschland, der auf einem Hügel ein wunderbares Feriendorf gebaut hat, wo man Tee/Kaffee trinken und eine Kleinigkeit essen kann. Zurück zur Lodge auf anderen Wegen. Vor dem Dinner (Adelheid ist auch eine hervorragende Köchin!) ist wieder die helle, freundliche Yoga-Halle (mit Fußboden-Heizung) der gewohnte Treffpunkt (90 Min.). Oder man trinkt auf der Terrasse im Licht des späten Nachmittags ein „Everest-Bier“. Nach dem Essen erzählt Christoph heute über Siddharta Gautama Buddha und den Buddhismus, der ja aus dem Hinduismus hervorgegangen ist. Gz 5 h 400 Hm F/-/A

 

 

Tag 05 Dienstag, 11. April 2023: Yoga, Massage und bewusstes Nichtstun

„Namasté!“ - Ich grüße das Göttliche in dir! Sonnenaufgang um 6.00 Uhr. Nach der Morgen-Puja bzw. dem „Sonnengruß“ (15/30 Min.) und dem – wie immer – sehr angenehmen Frühstück, ist heute ganz bewusst „Nichts-Tun“ angesagt. Viel Zeit zum Lesen, zum Schreiben, zum Nachdenken und/oder eigenständigem Spazierengehen im Umgriff der Lodge. Es ist faszinierend zu sehen, mit welch einfachen Mitteln die Bauern hier ihre Felder bestellen. Wunderbar die Pracht der Blumen und der grünen Saaten von Reis und Raps. Schulkinder freuen sich, mit den Gästen aus Europa ein bisserl Englisch sprechen zu können. Der Tag klingt wieder mit Joelles Yogastunde aus (90 Min.), vielleicht gönnt man sich zuvor noch eine Ayurveda-Massage. Nach dem Dinner gibt es heute Christophs Gutenacht-Geschichte ausnahmsweise in der Yoga-Halle vor einer Einheit nachhaltiger Tiefenentspannung mit Joelle. F/-/A

 

 

Tag 06 Mittwoch, 12. April 2023: Sonnenaufgang mit Achttausender-Blick

Heute steht nach frühem Aufstehen eine kleine Wanderung zu einem Hinduschrein auf einer Hügelspitze auf dem Programm: zum Sonnenaufgang. Wenn die Strahlen der Sonne die Reißzähne der höchsten Berge der Welt zum Blitzen bringen. Das Yoga-Ritual (15/30 Min.) bietet Joelle heute (wenn es nicht zu kühl ist!) an diesem besonderen Platz an. Mit Blick zu den Achttausendern. Danach Abstieg zur Lodge und ausgiebiges Frühstück mit Speck, Paprika und Spiegelei – vielleicht sogar auf der sonnenbeschienene Terrasse im Angesicht der Berge. – Weiters eignet sich der Tag zu einem Spaziergang durch das kleine Dorf zum benachbarten Namo Buddha Resort, das in einem Wald versteckt ist – und zum Nichtstun. Bis zur letzten Yoga-Stunde (90 Min.) am späten Nachmittag und dem festlichen Abschieds-Abendessen. Und natürlich geht auch dieser Tag wieder mit einem Märchen aus der reichhaltigen Legenden- und Sagenwelt des Himalaya zu Ende. Gz 1 h/150 Hm F/-/A

 

Tag 07 Donnerstag, 13. April 2023: Über Bhaktapur nach Kathmandu

Nach „Sonnengruß“ (15/30 Min.) und Frühstück steht der Kleinbus bereit, der die Gruppe nach erfüllten Tagen in den Hügeln am Rande des Kathmandu-Tals zurück bringt in touristisch bekanntere Bereiche. Weltkulturerbe! Erster Stopp ist Bhaktapur, eine der Königsstädte im Kathmandutal, voll mit Tempeln und Pagoden, mit einer pittoresken Altstadt, die sich kaum verändert hat seit Bertolucci hier seinen Film „Little Buddha“ gedreht hat. Suman Pant („sagt Schumi zu mir!“) führt uns über weite Plätze und durch enge Gassen zum „Goldenen Tor“ und zum Nyatapola-Tempel, der höchsten Pagode Nepals. Weiterfahrt durch wachsendes Verkehrschaos (heute ist Werktag!) nach Kathmandu. Nahe Altstadt, neben dem Einkaufs- und Kneipenviertel Thamel, befindet sich das angenehme Quartier für die letzten zwei Nächte in Nepal. Das kleine, sehr sympathische Boutique-Hotel „Nepali-Ghar“, mit viel Komfort, aber im alten Newar-Stil. Vor dem Abendessen (geplant im nahen Biergarten-Restaurant „Dechenling“ bietet sich ein Erkundungs-Spaziergang durch Thamel an. F/-/A

                                          

Tag 08 Freitag, 14. April 2023: Zum Durbarsquare von Kathmandu

Nach dem Frühstück auf der Dachterrasse des Hotels mit herrlichem Blick auf die Dächerlandschaft Kathmandus holt Freund Suman die Gruppe ab. Zusammen mit Christoph geht es gleich zu Fuß los, durch Thamel in Richtung Durbarsquare mit dem historischen Königspalast und dem berühmten Wald der Pagoden und Tempel. Von den Zerstörungen des Erdbebens vor sechs Jahren ist kaum mehr etwas zu sehen. Nachmittag geht’s zum Shiva-Tempel Pashupatinath am heiligen Fluss Bagmati. Auch ein UNESCO-Welterbe-Platz. Der Tempel mit den Verbrennungs-Ghats, dem „Herrn des Lebens“ geweiht, ist einer der wichtigsten Wallfahrtsplätze des Hinduismus. Rückkehr ins Hotel und – nach einer gebührenden Pause zum Frischmachen – Bummel ins schon vertraute Restaurant „Dechenling“. F/-/A

        

Tag 09 Samstag, 15. April 2023: Besichtigung und Rückflug nach Deutschland

Nach dem Frühstück bringt Sumi die Gruppe mit dem Kleinbus zuerst zum alten, bedeutenden und höchst eindrucksvollen Hindu-Wallfahrtsplatz Budhanilkantha, wo Lord Vishnu in seiner Erscheinung als Jalashayana Narayan seit dem 5. Jahrhundert in riesenhafter Gestalt auf den endlosen Windungen der Weltenschlange Ananta ruht. Mönchsbuben waschen ihm allmorgendlich das Gesicht mit Milch. Lange ist die Schlange der Pilger. Ein wunderbarer, inspirierender, uralter Platz. Heute ist ja wieder Samstag, also unser Sonntag. Davon profitiert die Gruppe nun erneut, weil die Fahrten durch die Stadt deutlich schneller gehen. Jetzt steht nämlich noch der berühmte, riesige Stupa von Bodnath auf dem Programm, das bedeutendste buddhistische Monument der Hauptstadt. Vor dem Abschiedsessen im „Dechenling“ bleibt noch Zeit für letzte Einkäufe im quirligen Irrgarten Thamel. „In time“ dann die Fahrt zum Flughafen. Der gebuchte Rückflug nach Deutschland (wieder über Istanbul) startet voraussichtlich erst am Abend. F/-/A

 

 

Tag 10 Sonntag, 16. April 2023: Ankunft in München 

Morgendliche Ankunft in München. Der exakte Flugplan ist noch nicht bekannt. Verabschiedung durch Joelle und Christoph und individuelle Heimreise. Herzbilder bleiben – aus dem Land der vielen Götter und herzlichen Menschen. F (im Flieger) 

 

 

Organisation und Leitung:

Joelle Ulmer                                                         Christoph Thoma

Yogalehrerin (BDY/EYU)                                      Staatl. gepr. Bergwanderführer 

yoga-allgaeu-lebensfreude.de                            christoph-thoma@t-online.de   

 

                                               

Januar - Februar 2020

TANZ UND YOGA FÜR KÖRPER UND SEELE

 

Im Januar und Februar bieten wir dir an, dir ein Wochenende Zeit und Raum für dich zu nehmen, zu Ruhe und Entspannung zu kommen und die Seele baumeln zu lassen. Dabei werden wir Elemente aus Yoga und freiem Tanz verbinden, in der Stille und mit Musik. Über langsame und dynamischere Bewegung und Atmung werden Körper und Geist belebt und bewusst. 

 

Mögliche Termine:

 

Erstes Wochenende:  Freitag, 17. 01. bis Sonntag, 19. 01. 2020 ausgebucht

 

Zweites Wochenende:  Freitag, 21. 02. bis Sonntag, 23. 02. 2020 ausgebucht

 

Ort: Bildungs- und Erholungsstätte Langau

 

 

Gestaltung des Wochenendes:

Freitag.   

17:00 - 18:00

18:30

19:30 – 20:30

Ankommen mit Bewegung und Musik

Abendessen

Yoga und freier Tagesausklang

Samstag.   

07:30  - 08:30

08:30

10:00  - 12:00

12:00  

15:30  - 17:30

18:00

19:30 - ca. 21:00

Den Körper wecken

Frühstück

Yoga

Mittagessen/Pause

Tanzen und Yoga mit verschiedenen Bewegungselementen

Abendessen

Freies Tanzen/Singen nach Wunsch

Sonntag.

07:30  - 08:30

08:30

10:00  - 12:00

12:00 

Den Körper wecken

Frühstück

Yoga und Tanzen

Mittagessen und Abreise

 

Anmeldung bitte per e-Mail an  RuthCebulj@gmx.de  oder joelle.ulmer@gmx.de

Wir freuen uns auf dich!         Joëlle und Ruth


Advent 2018

                Mit Tanz und Yoga in den Advent

 

Am ersten Adventswochenende bieten wir dir an, dir Zeit und Raum für dich zu nehmen, zu Ruhe und Entspannung zu kommen und die Seele baumeln zu lassen.

Dabei werden wir Elemente aus Yoga und freiem Tanz verbinden, in der Stille und mit Musik. Über langsame und dynamischere Bewegung und Atmung können Körper und Geist belebt und bewusst werden.  

Termin:Freitag, 30. 11. bis Sonntag, 2. 12. 2018

Ort:Landvolkshochschule Wies

 

Gestaltung des Wochenendes:

Freitag, 30.11.   

17:00 - 18:00

18:30

19:30 – 20:30

Ankommen, freies Tanzen

Abendessen

Yoga und freier Tagesausklang

Samstag, 1.12.   

07:30  - 08:30

08:30

10:00  - 12:00

12:00  

15:30  - 17:30

18:00

19:30 - ca. 21:00

Den Körper wecken

Frühstück

Yoga

Mittagessen/Pause

Tanzen und Yoga mit verschiedenen Bewegungselementen

Abendessen

Freies Tanzen nach Wunsch

Sonntag, 2.12.

07:30  - 08:30

08:30

10:00  - 12:00

12:00 

Den Körper wecken

Frühstück

Yoga und Tanzen

Mittagessen und Abreise

 

Yogamatten und Kissen sind vorhanden. Decken bitte selbst mitbringen!

Anmeldung bitte per e-Mail an RuthCebulj@gmx.de  oder joelle.ulmer@gmx.de                  

 

 

 

 

 

Das wunderbare Adventwochenende ist nun zu Ende. Gerne möchte wir uns bedanken für das Mitmachen bei den schönen 

Tanz und Yoga in den Advent


Pfingsten 2017

Unser Standort ist in den bayerischen Pfingstferien (11.-17. Juni) das Vier-Sterne-Superior-Hotel "Pfösl" in Deutschnofen im Eggental oberhalb von Bozen. Rosengarten und Latemar-Gebirge grüßen. Kultur- und Bergwanderführer Christoph Thoma vom DAV Summit Club, der Bergsteigerschule des Deutschen Alpenvereins, bietet fünf leichte bis anspruchsvolle Bergwanderungen an - in das märchenhafte Reich von König Laurin. Unterwegs spontan an schönen Plätzen und im Gourmet- bzw. Wellness-Hotel selbst werde ich täglich Yoga-Einheiten anbieten, Genuss-Plus in den Dolomiten, kombiniert mit "Yoga der Energie", zur Entspannung und Muskeldehnung, zur Entdeckung der Langsamkeit, Wachheit und Stille.

 

Wandern mit Komforthotel: Genuss-Plus Kulturwanderung in den Dolomiten

- Dolomiten, Deutschnofen, Südtirol

- Kulturwanderung: Genuss - Gesundheit - Aktivität

- Besuch des Klosters "Maria Weißenstein": der bekannteste Wallfahrtsort Südtirols

- Der Südtiroler Canyon: Die Bletterbachschlucht - UNESCO Weltnaturerbe

- Führung durch Kultur- und Bergwanderführer Christoph Thoma

- Yoga-Einheiten mit der Yogalehrerin Joëlle Ulmer

- Vier-Sterne-Superior-Hotel "Pfösl" in Panoramalage

 

Eine erholsame Bergwanderwoche, unterwegs mit Kultur- und Bergwanderführer Christoph Thoma und Yogalehrerin Joëlle Ulmer.

Preis: für die gesamte Woche inklusive Halbpension und Benutzung aller Wellness-Einrichtungen, sowie der Bergbahnen

und ÖPNV ab 1340,- €.

Anmeldung bitte direkt beim Verastalter:

https://www.dav-summit-club.de/reisedetails/detail/wandern-mit-komforthotel-genuss-plus-in-den-dolomiten.html


 Die wunderbaren Wandertage in Deutschnofen - in den Dolomiten - sind zu Ende. Gerne möchte ich mich bedanken für das Mitmachen bei den schönen Yoga-Einheiten während den Wanderungen und der Yoga-Stunde. 

 

Vielen Herzlichen Dank an das Hotel Pfösl, das uns einen wunderbaren Yoga-Raum zur Verfügung gestellt hat.